Hallo liebe Zuschauer,

zum heutigen Heimspiel gegen den SV St. Peter möchte ich Sie im Stadion Bergmattenhof herzlich willkommen heißen. Ebenso begrüßen darf ich unsere Gäste sowie den Schiedsrichter der Partie.

Derbysieg
Mit einem knappen 3:2 Heimsieg gegen unseren Nachbarn aus Buchholz, konnte unser Team ganz wichtige 3 Punkte einfahren. Nach einem sehr unglücklichen Start und einem schnellen 0:2 Rückstand zeigte mein Team sehr großen Willen, und wurde am Ende dafür belohnt. Der Einsatz und die Bereitschaft war von Beginn an vorhanden. Der Gegner hat uns in zwei Situationen eiskalt erwischt und hat seine Konter sehr konsequent ausgespielt. Bei beiden Gegentreffern gingen zwar noch individuelle Fehler von uns voraus, was aber nicht als Entschuldigung gelten soll. Der Gegner hat uns 20 min lang Probleme bereitet und war stets gefährlich mit ihren Kontern. Nach einer halben Stunde fanden wir besser ins Spiel und standen stabiler. Mit dem Tor kurz vor der Halbzeit gelang uns der Anschluss und mit dem Treffer kurz nach Wiederbeginn war das Spiel wieder offen. Fortan spielten wir sehr dominant und druckvoll was mit dem 3:2 Führungstreffer belohnt wurde. In der Folge gelang uns leider kein weiterer Treffer trotz guter Möglichkeiten. Gegen Ende war es dann ein offener Schlagabtausch bei dem wir zwei brenzlige Situationen überstehen mussten. Doch es viel kein weiterer Treffer und so war der Derbysieg gegen Buchholz vollbracht.
St. Peter zu Gast
Im heutigen Spiel haben wir einen weiteren Gegner aus dem Tabellenkeller zu Gast. In diesen vermeintlich leichteren Spielen ist es ganz wichtig so schnell wie möglich die Kontrolle zu übernehmen und dominant zu Spielen. Jeder Gegner bzw. jede Mannschaft versucht Woche für Woche positive Ergebnisse zu holen. Ob Tabellenletzter oder Tabellenführer, bei allen Spielen beginnt es beim Stand von 0:0 und diese Hürde muss erstmal genommen werden. Es gibt keine einfachen oder leichten Spiele. Wir müssen in jedem Spiel konzentriert agieren und unsere Qualität abrufen. Des Weiteren müssen wir schnell den Ball laufenlassen und sehr variabel im Angriff agieren. Auch eine hohe Lauf Bereitschaft ist sehr wichtig um Überzahl in vielen Situationen herzustellen. Sollte es uns gelingen diese Komponenten über die gesamte Dauer des Spiels zu zeigen, werden wir dieses Spiel gewinnen.
Spitzenspiel beim Tabellenführer

Vorschau: Unterstützen sie liebes Sexauer Publikum, unser Team beim schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Winden. Es wird für uns ein ganz wichtiges und richtungsweisendes Spiel um den Aufstieg sein. Die Spfr. Winden haben erst ein Spiel verloren und das war im Hinspiel gegen unseren FC Sexau. Diesen Erfolg wollen wir auch in diesem Spiel wieder schaffen und brauchen dafür die gesamte Unterstützung der FC Sexau-Familie. Helfen Sie uns eine hervorragende Kulisse in Winden zu schaffen um diesem Topspiel einen tollen Rahmen zu geben. Die Mannschaft und ich als Trainer sagen schon mal DANKE im Voraus.
Ihnen liebe Zuschauer wünsche ich nun einen angenehmen Aufenthalt beim FC Sexau sowie ein tolles Fußballspiel.

Ihr Stefan Schütte

Spielbericht FC Sexau Herren I

24. Spieltag, Samstag, 22.04.2017

FC Sexau I – FC Buchholz I (1:2) 3:2

Aufstellung: T. Eisenbeis, T. Gutjahr (R. Stratz), L. Schiavelli, I. Kassasier, M. Schleif (M. Keller), D.Hess (D. Gutjahr), M. Meßmer, E. Cetinkaya,
P. Reger (B. Hiller), A. Youkhanna , O. Kassasier

Schiedsrichter: Bennet Feld

Zuschauer: 222

Gelbe Karten: FC Sexau 3 FC Buchholz 5

Besondere Vorkommnisse: keine

Tore: 0:1 S. Eggert (9), 0:2 S. Eggert (12)
1:2 E. Cetinkaya (45), 2:2 O. Kassassier (46), 3:2 A. Youkhanna (68)

Sexau gewinnt hart umkämpftes Derby
Am 24. Spieltag der Saison stand das Derby gegen den Nachbarn aus Buchholz an. Sexau wollt alles daran setzten um das Spiel zu gewinnen, da man die Chance um den Aufstieg in die Kreisliga A noch wahren wollte. Das Spiel fand bei frühlingshaften Temperaturen und auf einem extra für das Spiel präparierten Platz statt.
Die Partie begann aus Sexauer Sicht nicht optimal, da man sich einfache und teilweise haarsträubende Ballverluste leistete und so die Buchholzer Mannschaft immer wieder zu Torchancen einlud. Diese nutzten sie auch in der 9. und 12. Spielminute durch S. Eggert. Sexau war gewillt noch den Anschlusstreffer vor der Halbzeitpause zu erzielen, dies gelang auch in der 45. Spielminute durch einen kuriosen Straffstoß von E. Cetinkaya. Kurios deshalb, weil der Schiedsrichter den ersten Strafstoß der nicht verwandelt wurde, wiederholen lies. Da einige Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen waren. So ging es nach einer schlechten ersten Halbzeit in der man durchaus höher zurückliegen hätte können mit einem 1:2 Rückstand in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit gelang Sexau sofort nach dem Wiederanpfiff das 2:2 durch O. Kassassier. Nun entwickelte sich ein hitziges Spiel welches durch viele Nicklichkeiten und Fouls geprägt war. Beide Mannschaften hatten die Möglichkeiten den Führungstreffer zu erzielen dies gelang A. Youkhanna in der 68. Spielminute und so hatte man ein 0:2 Rückstand in eine 3:2 umgewandelt. Nun merkte man Sexau die Aufholjagt an, Buchholz drängte immer mehr auf den Ausgleichstreffer, doch der bestens aufgelegte Sexauer Torwart konnte dies durch hervorragende Paraden und Reflexe verhindern. Nach einer vierminütigen Nachspielzeit ertönte vom Schiedsrichter, der die Partie gut leitete, der Schlusspfiff.
Aus Sexauer Sicht kann man sagen dass der Sieg nach keinem guten Spiel etwas glücklich war. Doch um das Ziel Aufstieg zu erreichen, zählen nur die 3 Punkte.

Trainerverlängerung beim FC Sexau

Stefan Schütte wird auch für die neue Saison Cheftrainer bei den Aktiven bleiben !!!

Beim FC Sexau sind schon frühzeitig die Weichen für die neue Saison 2017/2018 gestellt worden.
trainerverlaengerung-1Nachdem Stefan Schütte aus Denzlingen ab der Saison 2015/2016 das Traineramt von Klaus Hess übernahm landete man am Ende etwas unglücklich auf dem 3. Tabellenplatz.
Mit der Absicht des Trainers und des Vereins in dieser Saison den Aufstieg anzustreben, steht man momentan auf Platz 3 punktgleich mit Glottertal auf Platz 2 und 6 Punkte hinter Winden. Gegen beide Mannschaften wird in der Schlussphase noch gespielt.
Daher ist es umso erfreulicher, dass man sich schon frühzeitig für eine weitere Zusammenarbeit für die kommende Saison geeinigt hat und dies unabhängig davon macht, ob man direkt aufsteigt, Relegationsspiele zu bestreiten hat oder sogar wieder hinter den Aufstiegsplätzen hängen bleibt.
Peer Probst, der von Anfang an als Co-Trainer von Schütte fungiert, wird ebenfalls weiterhin die Mannschaft betreuen.
Diese sportliche Zusammenarbeit wurde im Heimspiel gegen den FC Buchholz (3:2) den Fans und der Mannschaft öffentlich bekannt gegeben.
Der FC Sexau wünscht dem neuen/alten Trainerteam an dieser Stelle schon jetzt viele sportliche Erfolge.

Edgar Gutjahr
2. Vorsitzender

 

Auswärtssieg der SG Sexau/Buchholz in Buchenbach

Am Sonntag, 23.04.2017 begann die Partie auf dem Kunstrasen auf dem Sportgelände in Buchenbach.

Die Gäste der SG Sexau/Buchholz waren mit Siegeswillen angereist, denn man wollte auf keinen Fall Punkte beim Tabellenletzten lassen. So startete man auch zu Beginn in die Partie und versuchte mit spielerischen Kombinationen die Gegner zu umspielen und sich die ein oder andere Torchance zu erarbeiten. In der 29. Minute war es dann eine Flanke, die von Nadja Herr über die linke Seite in den Strafraum geschlagen wurde und dort direkt von Ines May im Tor der Gegner zum 0:1 verwandelt wurde. Bei einem weiteren Angriff über die rechte Mittelfeldseite wurde ebenfalls eine Flanke in den Strafraum gespielt, diese wurde jedoch von einer Abwehrspielerin der Gastgeber unglücklich ins eigene Tor geklärt. Damit stand es in der 31. Minute 0:2 für die Gäste.

In 42. Minute pfiff der Unparteiische einen höchst fragwürdigen Elfmeter für die Gastgeber, welcher im Anschluss verwertet wurde und Buchenbach somit den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Kurz vor der Pause dominierte die SG Sexau/Buchholz noch einmal vor dem Tor der SpVgg Buchenbach und konnte durch einen Torschuss von Theresia Schätzle nach einem Freistoß zum 1:3 erhöhen. Dies war zugleich auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause spielte man mit stetigem Druck auf das gegnerische Tor weiter und ließ den Gegnern kaum Chancen. Marie Kerber erzielt per Direktabnahme für die SG Sexau/Buchholz dann das 1:4 nach einem Eckball von Alison Gaul.

Die SpVgg Buchenbach tauchte in der 66. Minute noch einmal vor dem Tor der SG auf und erzielte das 2:4. Dies ließ die SG Sexau/Buchholz jedoch unbeeindruckt und man erhöhte in der Folge in der 78. Minute nach einem Freistoß von Ines May auf die Torschützin Jessica Schwehr auf 2:5. Auch kurz vor Schluss traf Ines May noch einmal für die SG Sexau/Buchholz und erhöhte auf 2:6. Das war zugleich der Endspielstand und die SG Sexau/Buchholz konnte die 3 Punkte aus Buchenbach mit nach Hause nehmen.

14. Spieltag, Sonntag 23.04.2017

SpVgg Buchenbach – SG Sexau/Buchholz 2:6 (1:3)

 

Aufstellung: Linda May, Jessica Schwehr, Lisa Meßmer, Svenja Schill (36. Marie Kerber), Lara Wagner, Vanessa Maier (56. Hannah Holler), Nadja Herr, Eva Singler, Theresia Schätzle, Ines May, Alison Gaul

 

Tore: 0:1 Ines May (29. Min.); 0:2 Patricia Langer-Christiansen (31. Min. / Eigentor); 1:2 Tabea Mai (42. Min./FE); 1:3 Theresia Schätzle (45. Min.); 1:4 Marie Kerber (60. Min.); 2:4 Annemone Christiansen (66. Min.); 2:5 Jessica Schwehr (78. Min.); 2:6 Ines May (85. Min.)

Hallo liebe Zuschauer,

zum heutigen Derby gegen unseren Nachbarn aus Buchholz darf ich Sie hier rechtherzlich auf unserer Anlage willkommen heißen. Ebenso begrüßen möchte ich unsere Gäste sowie den Schiedsrichter der Begegnung.
Ich wünsche allen ein tolles Fußballspiel und einen angenehmen Aufenthalt hier beim FC Sexau.
Entscheidende Phase beginnt
Nach dem Spielfreien Osterwochenende beginnt für uns nun die vorentscheidende Phase mit ganz wichtigen Spielen in den verbleibenden Wochen. Nun gilt es nicht mehr zurückzuschauen was war, sondern nur noch was kommen wird und es zählt der Moment des nächsten Spieles. Alle vier Teams an der Spitze zeigen bisher keine Schwäche sodass die direkten Duelle entscheidend sind. Ausgenommen von Winden, die mit 6 Punkten Vorsprung momentan souverän vorneweg marschieren, leisten sich Glottertal, Heuweiler und wir ein Kopf an Kopf rennen. Jeder Punktverlust kann sich nun vorentscheidend und negativ auswirken. Jede Trainingseinheit und jedes Spiel muss sehr konzentriert, konsequent und mit voller Überzeugung absolviert werden. Für höchste Spannung und sehr interessante Spiele ist also für die kommenden Wochen gesorgt.
Fußballer Herz was willst du mehr.

Derby-Zeit
Mit dem FC Buchholz erwarten wir heute zum Derby einen angeschlagenen Boxer. Die sprichwörtlich ja gefährlich sein können. Wir müssen deshalb von Beginn an unser Limit an Bereitschaft, Gier und Begeisterung abrufen und über die ganze Spielzeit halten. Wir müssen eine gute Balance in unserem Spiel nach vorne bzw. nach hinten finden. Wir wollen sehr dominant unseren Fußball-Stil zeigen, ohne aber ins offene Messer zu laufen. Wir werden vor dieser Begegnung nicht den Fehler machen und die Leistungsstärke von Buchholz am Tabellenplatz fest machen, sondern werden sehr fokussiert unser Niveau versuchen abzurufen. Sollte uns das gelingen, dann werden wir gute Möglichkeiten haben dieses Spiel zu gewinnen, und dann ist es auch zweitrangig darüber nachzudenken auf was für einem Tabellenplatz ein Team steht.
Maximale Unterstützung
Ich danke Ihnen liebes Sexauer Publikum für die bisher geleistete Unterstützung unserer Jungs. Wir haben nun in dieser Woche das letzte Saisondrittel eingeleitet und wollen aus den nun verbleibenden Spielen die maximale Punktausbeute. Die Mannschaft und ich wollen am Ende der Saison was bleibendes Erreichen und auf einem der beiden oberen Tabellenplätze (1. oder 2.) stehen. Um dieses Ziel zu erreichen brauchen wir auch Ihre Unterstützung. Es wird Spiele geben die auf des Messers Schneide stehen und in denen nicht alles wie geschmiert läuft. Genau in diesen Spielen könnten Sie dann den Ausschlag geben das die Jungs nochmal die zweite Luft bekommen weil sie nach vorne gepeitscht werden. Unterschätzen sie nie IHRE WUCHT und WICHTIGKEIT als Zuschauer. Das gesamte Sexauer Publikum ist verdammt wichtig für unsere Mannschaft und WIR ALLE, (DER FC SEXAU, ZUSCHAUER und Team) wollen gemeinsam Erfolg haben.
Unterstützen Sie uns mit allem was Erlaubt und Ihnen recht ist. Ich bedanke mich im Voraus auch im Namen der Mannschaft und verbleibe mit sportlichen Grüßen.
Ihr Stefan Schütte

Orig. Schwarzwaldquintett am Freitag, den 07.07.2017 und Piraten-Beach-Party am Samstag, den 08.07.2017

Nach kurzer Verschnaufpause soll in diesem Sommer wieder ein Partywochenende beim FC Sexau stattfinden.
Mit sportlichen Darbietungen (Turniere) will man an diesem Wochenende etwas kürzer treten, dafür soll die ganze Kraft in Musik, Tanz, Show und Beach-Party am 07. und 08. Juli 2017 gelegt werden.

Für Freitag, den 07.07.2017 konnte das Orig. Schwarzwaldquintett gewonnen werden.
Die Band besteht seit fast 40 Jahren aus 6 Vollblutmusikern, die an zahlreichen Instrumenten Volksmusik, Schlager, Party-Hits und Rockmusik in 100% Livemusik und Entertainment ihren Fans servieren.
Frei nach dem Motto „ Party-Dirndl-Alpenrock und Showeinlagen“ sollen auch bekannte Lieder wie Schwarzwaldmarie nicht fehlen.

Das Schwarzwaldquintett ist bekannt aus TV-Sendungen wie „Fröhlicher Alltag, Sonntagstour mit Hansy Vogt, Andy’s Musikparadies, MP-TV“ u.v.m.
Im Radio hört man sie im „Hessischen Rundfunk, Radio Jodlerwirt, SWR4 (RP) Wir bei Euch, SWR4 (BW) Hafenkonzert“ u.v.m.
Sie sind auf Festivals mit „Jürgen Drews, Nik P., Tony Marshall, Anita & Alexandra Hofmann, Beatrice Egli, Nicki, Die Paveier, Ingrid Peters, Alpenrebellen, Bata Illic,
De Räuber, Nicole, Wildecker Herzbuben u.v.m. zu sehen.

Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei!!!

logo-aktuell-schwarzw-quintett
Der Samstag, 08.07.2017, steht voll im Zeichen der seit Jahren bekannten Piraten-Beach-Party mit DJ Heinz und seinen Glotterpiraten.
Das Piratenschiff darf hier natürlich nicht fehlen, ebenso die Cocktailbar, Bierbrunnen, Wein.-Sektstand und der Sand im Festzelt.

Für beide Tage ist die gesamte Bevölkerung von Sexau und Umgebung auf das Festgelände am Bergmattenhof herzlich eingeladen.

????????????????????????????????????????????????????????

Mannschaftstreffpunkt vor wichtigem Heimspiel einmal anders!

Am Samstag, den 01.04.2017, fand das wichtige Tabellennachbarschaftsduell gegen die DJK Heuweiler (0:0) auf dem Sportplatz in Sexau statt.
Die Heimmannschaft traf sich nicht wie gewohnt im Mehrzweckraum des Gasthauses Bergmattenhof, sondern auf der zeitgleich stattfindenden Frühjahrsausstellung von Landmaschinen Wolfsperger im Gewerbegebiet in Sexau. Hierbei konnte man die vom Firmeninhaber Albrecht Wolfsperger gesponserten T-Shirts präsentieren und sich gleichzeitig für die neue Bandenwerbung neben dem Auswechselhäuschen amSportplatz bedanken. Spieler und das Trainerteam Schütte/Probst hatten, wie auf den Bildern zu sehen ist, sichtlich Spaß sich an diesem sonnigen Samstag mit den vielfältigen landwirtschaftlichen Geräten präsentieren zu können.

fruehjahrsausstellung-2fruehjahrsausstellung-3

 

Niederlage gegen den Tabellennachbarn

Am Samstag, den 01.04.17 traf die SG Sexau/Buchholz, um 15.00Uhr in Buchholz, auf die Mannschaft des SC Eichstetten.

Zu Beginn der Partie hatten beide Teams Schwierigkeiten in das Spiel zu finden. Nachdem die ersten 29. Minuten weitgehend ausgeglichen verliefen, konnte der Gegner, nach einigen Unaufmerksamkeiten des Gastgebers, in Führung gehen. Die Spielerinnen der SG Sexau/Buchholz versuchten jedoch vergeblich den Ausgleichstreffer zu erzielen.

So ging man mit einem 0:1 in die Pause.

Nach der Halbzeitpause ging man, mit neuer Motivation, wieder konzentriert an das Spiel.

Insgesamt fand die SG nun besser in das Spielgeschehen, doch trotz gutem Zusammenspiel und einiger Torchancen konnte sie den Ausgleich vorerst nicht erzielen. Nach einem Handspiel im gegnerischen Strafraum konnte Alison Gaul allerdings den Elfmeter sicher verwandeln und sorgte damit für den Gleichstand.

Leider kassierte man direkt nacheinander, kurz vor Spielende, noch zwei Gegentreffer und ging so aus dem Spiel mit einer unverdienten Niederlage.

Auch wenn die SG Sexau/Buchholz an diesem Spieltag, trotz aller Bemühungen, keine Punkte mitnehmen konnte, sieht sie der kommenden Begegnung positiv entgegen.

Die Spielerinnen empfangen am kommenden Freitag, den 07.04.17 die SG Obermünstertal/Staufen um 19.00Uhr in Sexau.

 

12. Spieltag, Samstag 01.04.2017

SG Sexau/Buchholz – SC Eichstetten 1:3 (0:1)

Aufstellung: Nicole Schwehr, Jessica Schwehr (), Lisa Meßmer, Svenja Schill (), Alexandra Mattig, Nadja Herr, Eva Singler, Aylin Schüssele, Marie Kerber, Alison Gaul, Linda May ()

 

Tore: 0:1 Lea Metzger (29. Min.); 1:1 Alison Gaul (75. Min./FE); 1:2 Sarah Riefling (84. Min.); 1:3 Lea Metzger (86. Min.)

Hallo liebe Zuschauer,

zum heutigen Spitzenspiel gegen die DJK Heuweiler möchte ich Sie rechtherzlich will-kommen heißen. Ebenso begrüßen möchte ich unsere Gäste aus Heuweiler sowie den Schiedsrichter dieser Begegnung.

Gelungener Start aus der Winterpause
Mit nunmehr 3 Siegen und 13:0 Toren nach der Winterpause können wir von einem sehr guten und erfolgreichen Start nach der Winterpause sprechen. Mehr aber auch nicht. Wir haben als Mannschaft uns zum Ziel gesetzt bestmöglich in die Rückrunde zu starten, und möglichst lange verlustpunktfrei zu bleiben. Wir sind in der Jägerrolle und wollen den Punkteabstand auf den Tabellenführer aus Winden verkleinern. Im gleichen Boot sitzen zusätzlich noch Glottertal und unser heutiger Gegner Heuweiler. Alle drei Teams wollen an den Platz an der Sonne und hoffen auf den Ausrutscher von Winden.

Auch in dieser Saison ist es wieder sehr eng an der Spitze, da alle vier Teams sehr souverän und kontinuierlich Woche für Woche punkten. Es werden meiner Meinung nach Kleinigkeiten in den direkten Duellen entscheiden. Jedoch dürfen natürlich auch die vermeintlich schwächeren Gegner nie unterschätzt werden. Im Fußball gibt es immer Überraschungen, und gerade um diesen negativen Überraschungen aus dem Wege zu gehen, gilt es für meine Jungs die Konzentration stets hochzuhalten.

Die letzten beiden Spiele gegen Elzach (6:0) und in Vörstetten (5:0) geben uns zusätzlich Selbstvertrauen und stärken unsere Gemeinschaft. In allen drei Spielen agierten wir sehr zielstrebig und erfolgshungrig. Es war den Jungs nicht wichtig gegen wenn die Spiele waren sondern vielmehr, dass es drei Punkte gab, und diese wollten sie einfahren. Die Gier nach mehr ist in jedem Training spürbar und ich sehe unsere Mannschaft auf einem sehr guten Weg.

Topspiel gegen Heuweiler

Nun geht es am heutigen Tag gegen die Mannschaft von Rene Kaltenbach welche auch diese Saison wieder sehr erfolgreich mit seinem Team spielt. Wir erwarten eine sehr leidenschaftliche und hochmotivierte Mannschaft aus Heuweiler, die um jeden Preis was Zählbares aus Sexau mitnehmen möchte.

Für uns wird es von großer Wichtigkeit sein ein nahezu perfektes Spiel zu machen um am Ende als Sieger vom Platz gehen zu können. Es gilt für jeden einzelnen unserer Jungs sein ganzes Niveau über die gesamte Spieldauer abzurufen. Der Ausgang des Spiels wird über Tagesform und Mentalität während der 90 Minuten entschieden. Wir werden den Derby- und Topspielcharakter dieser Begegnung zwar voll ausleben und Stärke daraus ziehen, aber verfolgen auch in diesem brisanten Spiel nur ein Ziel: “Drei Punkte zu holen.“ Nicht mehr und nicht weniger.

Ihnen liebes Publikum wünsche ich nun ein spannendes und interessantes Derby. Zu-gleich möchte ich mich jetzt schon bei allen Sexauer-Fans für ihr Kommen bedanken, und hoffe auf eine lautstarke Unterstützung für unsere Jungs.

Ihr Stefan Schütte

Frauenmannschaft

11. Spieltag, Sonntag, 26.03.2017

SV Gottenheim II – SG Sexau/Buchholz (0:2) 2:3

Aufstellung: Nicole Schwehr, Jessica Schwehr, Lisa Meßmer, Alexandra Mattig, Vanessa Maier, Nadja Herr, Eva Singler, Marie Kerber, Theresia Schätzle, Ines May, Alison Gaul

Tore: 0:1 Eva Singler (20. Min.) 1:3 Alison Gaul (76. Min./FE)
0:2 Eva Singler (23. Min.) 2:3 Vanessa Ziegler (88. Min.) 1:2 Diana Lang (48. Min.)

Gelb-rot: Ines May (50. Min.)

Auswärtssieg der SG Sexau/Buchholz in Gottenheim

Am Sonntag, den 26.03.2017 um 12.00 Uhr traf die SG Sexau/Buchholz auf die Frauen des SV Gottenheim 2.
Die SG startete bei perfektem Fußballwetter sehr gut in das Spiel und baute sofort Druck auf das gegnerische Tor auf. Nach einigen Torchancen, gelang es Eva Singler in der 20. Minute durch eine Vorlage von Nadja Herr das 0:1 zu erzielen. Kurze Zeit später erhöhte die SG, ebenfalls durch Eva Singler, auf 0:2 durch einen hohen Ball ins gegnerische Tor. Somit ging man mit einer 0:2 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kam der SV Gottenheim 2 mehr zum Einsatz und verkürzte in der 48. Minute auf 1:2. Durch ein erneutes Foulspiel in der 50. Minute durch Ines May zog der Unparteiische die gelb-rote Karte und die SG musste ohne ihren Kapitän weiterspielen und stand nun nur noch zu zehnt auf dem Platz.
Daraufhin wurde die Aufstellung umgestellt und die Mannschaft rückte noch näher zusammen um den Sieg nicht mehr aus den Händen zu geben. Durch ein Elfmetertor in der 76. Minute von Alison Gaul, erhöhte die SG Sexau/Buchholz auf 1:3.

Der SV Gottenheim 2 baute die letzten Minuten nochmal hohen Druck auf das Tor der SG auf und schaffte es somit, auf 2:3 zu verkürzen. Mit diesem Ergebnis pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und die SG Sexau/ Buchholz nimmt 3 hart umkämpfte Punkte mit nach Hause.

Vorschau:

Samstag, 01.04.2017 – 15:00 Uhr
SG Sexau/Buchholz – SC Eichstetten