FC Sexau beteiligte sich als Helferteam mit weiteren Vereinen an der Gewerbeausstellung vom 02. – 03.Juli 2016

Vom 02. bis 03. Juli 2016 fand die zweite Sexauer Gewerbeausstellung im Gewerbegebiet statt.
Beim FC Sexau wurde aus Rücksicht auf die Veranstalter und die vielen erforderlichen freiwilligen Helfer in diesem Jahr kein Sportfest eingeplant, da man schon früh wusste, dass auch unser Verein seinen Beitrag zum Gelingen der Gewerbeausstellung leisten wird.
Unser Gastwirt des Gasthauses Bergmattenhof, Uwe Bächle mit Familie, hatte die Organisation für den Auf.- und Abbau des Festzeltes, die Einrichtung sowie die Bewirtung, auch vor dem Zelt, komplett übernommen. Für Kaffee und Kuchen waren die Landfrauen verantwortlich.
Alle weiteren Arbeiten in und um das Zelt wie Aufbau, Bestuhlung, Bewirtung, Bedienungen und Ordnungsdienst wurden von Uwe Bächle den Vereinen mit Stundenabrechnung angeboten. Je größer die Anzahl der Helfer/Stunde, desto besser für die Vereinskasse.
Der FC Sexau hatte diese Aufgabe gemeinsam mit den Hornwaldgeistern und dem Fasnachtsclub zu lösen. Alle drei Vereine hatten eine große Anzahl von Helfern stellen müssen, um die Festtage in jeweils drei Schichten von 9:00 Uhr morgens bis zum Ende abzudecken.
Die genaueren Einsatzpläne und Einsatzzeiten wurden durch die jeweiligen Vorstände der genannten Vereine gemeinsam mit Uwe Bächle erarbeitet und von diesem vor Ort korrigiert, sofern Personal über.- oder unterbesetzt war.
Der FC Sexau leistete ca. 120 Stunden über alle Tage hinweg, wobei für 2 Helfer noch eine extra Abrechnung erfolgt, da sie in speziellen Diensten des Wirtes standen.
Die Jugendabteilung war separat mit einem eigenen Wurststand an diesem Wochenende im Gewerbegebiet vertreten.
In einer Nachbesprechung bedankte sich Uwe Bächle bei allen beteiligten Vereinen für deren außerordentlichen Einsatz und zeigte sich für deren Zusammenarbeit und den Auftritt in der jeweiligen Vereinskleidung mehr als zufrieden.

Ich möchte mich hier im Namen der Gesamtvorstandschaft ebenfalls für die geleisteten Arbeitsstunden auf der Gewerbeschau recht herzlich bedanken.

Edgar Gutjahr
2. Vorsitzender

Generalversammlung des FC Sexau am 17.06.2016

Am 17.06.2016 fand im Gasthaus Bergmattenhof die diesjährige Generalversammlung des FC Sexau statt.
Nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden Klaus Hess folgte sein Bericht über die getätigten Arbeiten der Vorstandschaft sowie die abgeschlossene Neuverpachtung des Gasthauses Bergmattenhof sowie der Fremdenzimmer. Beide sind für die nächsten 5 Jahre an Uwe Bächle verpachtet.
Von nun an soll der Sport wieder mehr im Mittelpunkt stehen. Alle Teams, sowie die Vorstandschaft, sind mit neuer einheitlicher Kleidung ausgestattet worden.

Spielausschussvorsitzender Kristian Liehner lobte die Frauenmannschaft, die ihren Aufstieg unbedingt wollten und somit im Durchmarsch von der Kreisliga B über die Kreisliga A als Meister in die Bezirksliga zogen.
Die Männer landeten letztlich auf dem dritten Platz der Kreisliga B –zwei Tore beziehungsweise ein Punkt fehlten zum großen Glück.
Trainer Stefan Schütte zog trotz verpassten Aufstiegs eine positive Bilanz seiner ersten Trainerstation in Sexau –schließlich, sagte er, würden einige Teams gerne mit dem Drittplatzierten der Keisliga B tauschen. Zur Ausrichtung für die neue Saison befragt, gab er eine klare Richtung vor: „Wir fokussieren uns auf den Aufstieg!“ Das Team startet weitgehend unverändert.

Der im Amt bestätigte Jugendleiter Oliver Borris berichtete, dass alle Jugendspieler des FC Sexau, auch in der kommenden Saison in einer Spielgemeinschaft mit dem FC Buchholz spielen. Dringend gesucht werden Trainer für die E- und C-Jugend.
In der letzten Saison konnte wegen Spielermangel keine A-Jugend gestellt werden. Dieser Rückgang ist ein gesellschaftliches Problem, das auch andere Vereine zu tragen haben, sagte Borris.
Hinsichtlich der Vereinsfinanzen konnte Kassenwart Jürgen Mench den Mitgliedern mit einer weiteren Schuldentilgung, wie bereits im Vorjahr, den nächsten Schritt Richtung Vereinskonsolidierung präsentieren.

Bürgermeister Michael Goby zeigte sich „wahnsinnig positiv überrascht“ über die Leistung der Vorstandschaft, einerseits in den für den Verein so wichtigen Verhandlungen über den Bergmattenhof zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen zu sein und andererseits das Jahr mit einem Überschuss abgeschlossen zu haben.

Ehrungen für 25 Jahre:
Dieter Kern, Leopold Greber, Jürgen Helmensdorfer und Horst Kaiser

Ehrungen für 50 Jahre:
Matthias Büchner

Die neue Vorstandschaft des FC Sexau:
1. Vorsitzender: Klaus Hess
2. Vorsitzender: Edgar Gutjahr
3. Vorsitzender: Walter Reifsteck
Rechner: Jürgen Mench
Schriftführer: Marco Rehm
Stellvertr. Schriftführer: Carmen Geisler
Spielausschuss Herren: Kristian Liehner
Spielausschussvorsitz Frauen: Ines May
Jugendleiter: Oliver Borris
Stellvertr. Jugendleiter: Daniel Licht
Hausverwalter: Klaus Schlenker
Beisitzer: Michael Maurer
Beisitzer: Konrad Thoma

SG Sexau/Buchholz macht das Meisterstück perfekt!

becko18. Spieltag, Samstag 28.05.2016

SG Hausen – SG Sexau/Buchholz (0:1)  0:4

Aufstellung:

Nicole Schwehr, Lisa Meßmer (46. Mara Kaiser), Vanessa Maier (46. Diana Wiegand), Marina Reichwein, Eva Singler, Aylin Schüssele, Marie Kerber (72. Svenja Hoch), Vivien Isenmann (83. Nora Kassassir), Ines May, Alison Gaul, Linda May (67. Johanna Jägle)

Tore:

0:1  Marie Kerber         (25. Min.)

0:2  Eva Singler           (65. Min.)

0:3  Ines May               (68. Min.)

0:4  Eva Singler           (82. Min.)

 

Am Samstag, 28.05. reiste man mit dem Mannschaftsbus :-) und zahlreichen heimischen Fans zur Unterstützung zum letzten Spiel der Saison zur SG Hausen/Rimsingen. Spielbeginn war um 18 Uhr.
Die SG Sexau/Buchholz fand jedoch zu Beginn nicht richtig in das Spiel hinein, was sich durch zahlreiche Fehlpässe wiederspiegelte. So kam kein schöner Spielfluss zustande und die Torchancen ließen auch auf sich warten. Doch in der 25. Minute gelang es Marie Kerber das 0:1 für die SG Sexau/Buchholz zu erzielen. Dieser Spielstand war auch gleichzeitig das Halbzeitergebnis der Partie.
Nach der Halbzeit und zwei Auswechslungen konnte man wieder nicht richtig ins Spiel finden, was sich aber im Laufe der Zeit besserte, sodass die gespielten Bälle in den Spitzen ankamen. So konnte Stürmerin Eva Singler in der 65. Minute zum 0:2 erhöhen. Dies sorgte für eine noch bessere Feierstimmung bei den mitgereisten Fans am Rande des Spielfeldes :-)
Drei weitere Minuten später verwandelte Ines May einen Freistoß aus 20 Metern direkt im gegnerischen Tor und erhöhte wiederum auf 0:3. In der 82. Minute war es nochmals Eva Singler, die für die SG Sexau/Buchholz den vierten Treffer des Tages erzielte.
Wenige Minuten später wurde die Begegnung mit dem Schlusspfiff beendet und die SG Sexau/Buchholz stand nach 14 ungeschlagenen Spielen in Folge (!!!) als verdienter Meister der Kreisliga A fest!

Nach der Ankunft mit dem Partybus im Heimatort, wurden die Meister gebührend und mit einem spitzen Feuerwerk in Sexau begrüßt. Für den gelungenen Empfang in der heimischen Gaststätte Bergmattenhof und die organisierte Meisterfeier bedankt sich die SG Sexau/Buchholz bei allen Verantwortlichen und Sponsoren und freut sich schon auf die kommende Saison in der Bezirksliga!
Zum Schluss möchte sich die SG Sexau/Buchholz noch bei allen Fans bedanken, die sie während der tollen Saison begleitet haben und immer unterstützend zur Seite standen!

Hallo liebe Zuschauer,

zum heutigen regulären letzten Heimspiel unseres FC Sexau möchte ich Sie recht herzlich hier im Stadion Bergmattenhof willkommen heißen. Begrüßen möchte ich ebenso unsere Gäste aus Kollnau sowie den Schiedsrichter der Begegnung.
Siege gegen Elzach-Yach und in Waldkirch
Mit den beiden Siegen aus den letzten zwei Wochen, ist es uns gelungen wieder an die Spitzengruppe ranzukommen. Der Glaube und der Wille sind zu 100% vorhanden am Ende der Saison einen der beiden Ersten Plätze zu belegen. Die Leistung und die Bereitschaft gegen Elzach und vor allem letzte Woche in Waldkirch waren vorbildlich. Sie ließ keinen Zweifel mehr offen dass meine Mannschaft alles daran setzen will, um aus den verbleibenden Spielen das Maximum an Punkten zu erreichen. Parallel müssen wir natürlich noch hoffen, dass die Teams vor uns einmal Patzen und nerven zeigen. Wir tun also gut daran unsere Aufgaben zu lösen und abzuwarten, denn die Ergebnisse der anderen Begegnungen können wir nicht beeinflussen und liegen nicht in unserer macht.
Für das heutige Spiel gegen Kollnau erwarte ich von unserem Team Überzeugung und Vertrauen in die eigene Stärke. Vom Tabellenbild her brauchen wir nicht drum herum reden, das alles andere als ein Sieg das Ziel sein muss, doch wir wissen auch das gerade diese Kopfspiele sehr schwierig sind. Nichts desto trotz bin ich davon überzeugt das meine Jungs sehr sehr fokussiert in die Partie gehen und den Gegner in keinster Weiße unterschätzen oder auf die leichte Schulter nehmen. Wenn Sie dann ihre herausragende Qualität abrufen, sollte es uns gelingen 3 Punkte zu holen.
Danke
Nun möchte ich mich noch bei allen Zuschauern, Helfern und Sponsoren rund um den FC Sexau bedanken für eine Saison, die bis zum jetzigen Zeitpunkt durchaus erfolgreich ist. Leider liegt das große Finale wie schon oben erwähnt nicht mehr in unserer Hand, doch das Team und ich werden alles versuchen und glauben noch fest daran unsere Ziel zu erreichen.
Unterstützen Sie unsere Mannschaft im heutigen Spiel lautstark, denn sie hat es Verdient und trägt das FCS Wappen im Herzen.
Ihr Stefan Schütte

Dank an die Mannschaft hinter der Mannschaft

Zum letzten Heimspiel der Saison 2015/2016 gegen den FC Kollnau möchte ich mich an dieser Stelle im Namen der gesamten Vorstandschaft des FC Sexau bei allen ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern hinter den jeweiligen Mannschaften, das sind die Aktiven sowie bei der Jugend, für ihre Vereinsmitarbeit bedanken.
Personen, die nicht so im Vordergrund des Fußballsports stehen und genannt werden, aber für einen Verein sehr wichtig sind.
Dies beginnt bei den Mannschaftsbetreuern, den Fahrern zu den Auswärtsspielen bei der Jugend, den für die Trikotpflege zuständigen Eltern und unseren Platzwarten, Marcel Godat und Marco Schleif. Die Plätze sind doch immer wieder, auch bei einer längeren Regenperiode, dank des ehrgeizigen Einsatzes unserer Platzwarte in einem tadellosen Zustand, gut bespielbar und eine Augenweide vom Blickpunkt Terrasse des Gasthauses Bergmattenhof.
Das Bewirtungsteam um Walter Reifsteck, welches bei allen Heimspielen unserer Herrenmannschaften für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgt sowie den eingeteilten Platzkassierern.
Hannelore Kiermeier, die für die Reinigung des Kabinentraktes zuständig ist.
Unsere eigenen Schiedsrichter, die bei den Jugendspielen gestellt werden müssen sowie die Gönner und Sponsoren des Vereins.
Das Team welches für die Homepage und das „FC Sexau Aktuell“ zuständig ist.
Ihnen allen, auch denen die hier vielleicht vergessen oder nicht namentlich erwähnt wurden gilt ein herzliches Dankeschön für ihre geleistete Arbeit in dieser und neue Energie für die kommende Saison.

Edgar Gutjahr
2. Vorsitzender

Einladung zur Jugendversammlung

An alle Jugendlichen des FC Sexau e.V.,
von der F-Jugend bis zur A-Jugend!

Jetzt seid ihr dran!

Am 14. Juni 2016 um 18:00 Uhr im Mehrzweckraum in der Jugendversammlung seid Ihr gefragt:
Ihr wählt unter anderem einen
Jugendleiter für Euch.
Wer noch Wünsche und Ideen hat, kann diese gerne an der Versammlung vortragen.
Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.

Euer Jugendgremium

SG Sexau/Buchholz sichert sich den Aufstieg in die Bezirksliga!

DSC_123017. Spieltag, Sonntag 22.05.2016

SG Sexau/Buchholz – SG Jechtingen/Kiechlinsbergen (3:0)  5:0

Aufstellung:

Nicole Schwehr, Lisa Meßmer, Mara Kaiser (68. Nora Kassassir), Marina Reichwein, Eva Singler, Aylin Schüssele, Marie Kerber, Diana Wiegand (62. Theresia Schätzle), Ines May, Alison Gaul, Linda May

Tore:

1:0  Mara Kaiser           (5. Min.)

2:0  Eva Singler            (9. Min.)

3:0  Alison Gaul            (33. Min.)

4:0  Diana Wiegand      (48. Min.)

5:0  Eva Singler            (75. Min.)

 

Bei hohen Temperaturen am Sonntagmittag um 12 Uhr begann die Partie zwischen der SG Sexau/Buchholz und der SG Jechtingen/Kiechlinsbergen in Buchholz.

Das Spiel wurde sofort von der SG Sexau/Buchholz in die Hand genommen, sodass man den ersten Treffer durch Mara Kaiser in der 5. Minute verbuchen konnte. Trotz des heißen Wetters übte die SG Sexau/Buchholz Druck auf das Tor der Gäste aus. Hierdurch konnte Eva Singler in der 9. Minute den Spielstand auf 2:0 erhöhen. Vor der Halbzeitpause versuchte man noch durch mehrere Angriffe weitere Tore zu erzielen, doch nur ein schöner Distanzschuss durch Alison Gaul in der 33. Minute wurde verwertet.

Nach der Halbzeit beherrschte die SG Sexau/Buchholz weiterhin das Spiel und man konnte in der 48. Minute durch Diana Wiegand den Halbzeitstand von 3:0 um ein weiteres Tor erhöhen. Die Abwehrreihen der SG Sexau/Buchholz verteidigte, mit samt der Torhüterin, gut ihr eigenes Tor und leitete ein weiterer Treffer, der durch Eva Singler in der 75. Minute erzielt wurde, ein.

So stand es am Ende der Partie 5:0 für die SG Sexau/Buchholz.

 

Mit diesem Sieg sicherte man sich einen direkten Aufstiegsplatz in die Bezirksliga und kann mit einem weiteren Sieg am Samstag, 28.05 um 18 Uhr in Hausen a. M. sogar Meister der Kreisliga A werden!

 

SG Sexau/Buchholz erobert Tabellenspitze!

16. Spieltag, Mittwoch 18.05.2016

SG Sexau/Buchholz – Spvgg. Buggingen/Seefelden (2:0)  3:1

Aufstellung:

Nicole Schwehr, Lisa Meßmer (87. Svenja Hoch), Vanessa Maier (71. Mara Kaiser), Marina Reichwein, Aylin Schüssele, Vivien Isenmann, Ines May, Alison Gaul, Linda May (60. Johanna Jägle), Marie Kerber (84. Diana Wiegand), Eva Singler

Tore:

1:0  Eva Singler            (7. Min.)

2:0  Ines May                (25. Min.)

3:0  Ines May                (56. Min.)

 

Mit einer Rekordzahl an Zuschauern startete am Mittwochabend das Topspiel gegen die Spvgg. 09 Buggingen/Seefelden um den ersten Tabel-lenplatz in Sexau.

Vor Spielbeginn war allen klar, dass die Begeg-nung zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten einem vorzeitigen Saisonfinale gleicht und es somit sicherlich kein einfaches Spiel werden wür-de.

Zu Beginn war die Anspannung auf beiden Seiten spürbar. So wurde zunächst versucht sich in das Spiel hineinzufinden. Die erste Chance des Spiels wurde eiskalt durch die Topstürmerin Eva Singler ausgenutzt, die nach nur 7 Minuten die SG Sexau/Buchholz in Führung schoss.
Keine der beiden Mannschaften ließ jedoch nach und versuchte unter stetigem Druck sich Chan-cen herauszuspielen.
In der 25. Minute konnte sich dann Ines May ge-gen die gegnerische Abwehr durchsetzen und stand allein vor der Torhüterin. Mit einem Schuss durch die Beine wurde der Spielstand auf 2:0 erhöht.

Beide Mannschaften waren nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit sofort wieder hoch konzentriert und kämpften weiterhin auf Augenhöhe.
Alison Gaul wurde bei einer schönen Einzelaktion im Mittelfeld gefoult, sodass es ein Freistoß für die SG Sexau/Buchholz gab. Dieser wurde in der 56. Minute durch einen direkten Schuss aufs Tor durch Ines May verwandelt.
Trotz des neuen Spielstandes von 3:0 bedeutete dies noch lange nicht das Ende der Partie. Die Gegner griffen unermüdlich über das Mittelfeld an, konnten die gut stehende Abwehr der SG jedoch nicht überwinden. Auch an der Torhüterin Nicole Schwehr hieß es oft für die Gegner „Endstation“.
In der 89. Minute gelang es den Gästen dann doch noch den Ehrentreffer zum 3:1 zu erzielen.

Nach 4 Minuten Nachspielzeit pfiff der Unparteiische die Partie ab und der neue Tabellenführer der Kreisliga A hieß damit SG Sexau/Buchholz.

Die SG Sexau/Buchholz bedankt sich bei allen Zuschauern der Partie und kann nun mit einem weiteren Sieg aus den noch ausstehenden zwei Spielen den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen.